Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines 

Mit Aufgabe der Bestellung erkennt der Kunde die nachfolgenden AGB an. Kunden im Sinne der hier vorliegenden AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer die eine gewerbliche Tätigkeit ausführen.

Abweichende Vereinbarungen sind nur mit unserer schriftlichen Bestätigung gültig. Geringfügige Abweichungen von Maßen, Farben und Materialien sind uns vorbehalten. Abbildungen sind nicht streng maßgebend, da wir ständig bemüht sind, aktuelle Waren zu liefern.

Als Vertragssprache steht deutsch zur Verfügung. Der Vertragstext (Details Ihrer Bestellung) wird nach Vertragsschluss durch uns gespeichert. Wir stellen diesen im Rahmen der elektronisch versandten Bestell-/ Vertragsbestätigung über ihr Kundenkonto oder auf schriftliche Anfrage zeitlich unbegrenzt für sie zum Abruf bereit.

Wir behalten uns geringfügige material- und produktionsbedingte Abweichungen in Größe, Gewicht, Farbe, Struktur bei den angebotenen Artikeln vor, jedoch nur, soweit diese handelsüblich und zumutbar sind.

Mängel und Reklamationen

Es gelten die gesetzlichen Mängelgewährleistungsrechte. Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so reklamieren Sie bitte solche Fehler möglichst umgehend uns gegenüber. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings für Ihre gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen. Soweit wir Ihnen unbeschadet dieser gesetzlichen Ansprüche eine Verkäufergarantie gewähren, weisen wir hierauf in der Produktbeschreibung hin. Die Einzelheiten ergeben sich aus den Garantiebedingungen, die dem jeweils gelieferten Artikel beigefügt sind. Garantieansprüche bestehen unbeschadet der gesetzlichen Ansprüche/Rechte.

In Fällen von unzureichender Frankierung werden wir die Differenz und, soweit angefallen, Strafporto vom Kaufpreis abziehen.

Es besteht kein Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen wenn einer oder mehrere der folgenden Bedingungen erfüllt werden:

  • Lieferung von Waren an gewerbliche Kunden.

  • Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. 

  • Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

  • Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

  • Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Anwendbares Recht
Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.

Abschließende Bestimmungen:

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht berührt. Gerichtsstand ist Paderborn, wenn der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.